Wir Streicheln Und Wir Essen Sie: Unser Paradoxes Verhältnis Zu Tieren

Wir Streicheln Und Wir Essen Sie: Unser Paradoxes Verhältnis Zu Tieren

Autor : Hal Herzog,heike Schlatterer,helmut Dierlamm
Geschlecht : Bücher, Naturwissenschaften & Technik, Ingenieurwissenschaft & Technik,
lesen : 5460
Herunterladen : 4550
Dateigröße : 30.24 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Wir Streicheln Und Wir Essen Sie: Unser Paradoxes Verhältnis Zu Tieren

Pressestimmen 'Seine jetzt auf Deutsch erschienene populäre Einführung zeichnet sich durch die völlige Abwesenheit jeden missionarischen Eifers aus.' Eckhard Fuhr, Literarische Welt, 17.03.12'Seriöse Wissenschaft, unglaublich humorvoll präsentiert'. Annabelle, Ausgabe 6/2012'… ein abwechslungsreiches Buch voller Überraschungen, düsterer Abgründe und kaum zu fassender Widersprüche.' Susanne Billig, Deutschlandradio, 13.04.12'Hal Herzog ist ein Meister der wissenschaftlichen Unterhaltung - sein Buch über das widersprüchliche Verhältnis von Mensch und Tier gehört zum Besten, was in den letzten Jahren zum Thema erschienen ist. Ein überaus lesenswertes Buch!' Ilona Jerger, Natur+Kosmos, 20.04.12'Mit viel Humor und mit Anekdoten aus seiner Feldforschung ergründet Herzog die schwierige Beziehung von Mensch und Tier, oft nachdenklich, nie missionierend.' Zeit Wissen, April/Mai 2012 Klappentext Wir haben eine paradoxe Beziehung zu Tieren: Wir lieben und verwöhnen unsere Hunde wie die eigenen Kinder, doch das Schicksal von Millionen Labormäusen lässt uns kalt. Wir sind entrüstet über grausame Hahnenkämpfe, lassen uns das Brathähnchen aber schmecken. Wenn Mensch und Tier sich begegnen, werden wir mit vielen Fragen konfrontiert: Lässt sich das Essen von Tieren moralisch rechtfertigen? Ist die Liebe zum Haustier angeboren? Gehen Frauen mit Tieren anders um als Männer? Ist ein Menschenleben immer wertvoller als ein Tierleben? Sind Delfine gute Therapeuten? Und was unterscheidet den Hunde- vom Katzentyp? Hal Herzog ist der führende Experte auf dem Gebiet der Anthrozoologie. Sachkundig und unterhaltsam erklärt er, warum wir unserem Verstand nicht trauen können, wenn wir uns mit unserer Beziehung zu Tieren auseinandersetzen - unserem Herzen aber auch nicht. Ein schonungsloser Führer durch den moralischen Dschungel der Mensch-Tier-Beziehung. Alle Produktbeschreibungen

Unschuld

Unschuld

Autor : Harriet Daimler
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Gegenwartsliteratur,
lesen : 624
Herunterladen : 520
Dateigröße : 3.46 MB
Wo Die Wolken Wohnen: Lenny Und Twiek

Wo Die Wolken Wohnen: Lenny Und Twiek

Autor : Klaus Baumgart
Geschlecht : Bücher, Kinderbücher, Heranwachsen & Soziales Umfeld,
lesen : 2886
Herunterladen : 2405
Dateigröße : 15.98 MB
Wallenstein (Dkv Taschenbuch)

Wallenstein (Dkv Taschenbuch)

Autor : Friedrich Schiller
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Dramatik,
lesen : 2262
Herunterladen : 1885
Dateigröße : 12.53 MB
Winterzart

Winterzart

Autor : D. C. Odesza
Geschlecht : Bücher, Literatur & Fiktion, Dramatik,
lesen : 780
Herunterladen : 650
Dateigröße : 4.32 MB